VHS Logo Gesellschaft Kultur-Gestalten Gesundheit Sprachen Arbeit - Beruf Grundbildung -Schulabschlüsse Spezial

Tiere in der Stadt

Stand: 30.04.2017 Kursnummer: 171-10913
25.04.2017 - 25.04.2017
19:.00 - 21:00
Dauer: 1 Termin


Kursleitung:


Kursort: Domfreihof, R. 005

Kursgebühren: 0,00 EUR


Ein Fuchs wechselt in der Dämmerung vom Palastgarten über die Ostallee genau am Fußgängerüberweg bei grün und läuft Richtung Aral Tankstelle. Ein Einzelfall? Beim weitem nicht, denn die Zahl der Tiere, die sich in unseren Städten und Dörfern scheinbar wohl fühlen, hat in den letzten Jahrzehnten deutlich zugenommen. In manchen Städten wie beispielsweise Berlin findet sich sogar eine erstaunlich hohe Artenvielfalt, die über diejenige des Umlands hinausgeht. Aber warum? Sind Städte denn nicht eigentlich lebensfeindliche Betonwüsten mit schlechter Luft und einem viel zu hohen Verkehrsaufkommen? In dem Vortrag werden nicht nur diese Fragen aufgegriffen, sondern auch, welche Arten es in unsere Städte zieht, warum manche Städte besonders beliebt sind, ob die Tiere sich dort wohlfühlen, wie sie sich anpassen, ob sie Krankheiten übertragen können, inwieweit sie in Städten geschützt sind und vieles mehr. Arten zeigen sich dabei nicht nur als erstaunlich anpassungsfähig sondern auch als extrem variabel. Sie gehen sicherlich nach dem Vortrag mit anderen Augen durch unsere Städte!
Roland Klein hat Biogeographie, Botanik, und Zoologie an der Universität des Saarlandes studiert, in der Republik Niger geforscht und ist seit 2006 apl. Professor für Biogeographie an der Universität Trier

Termine für die Veranstaltung (Kursnr. 171-10913): Tiere in der Stadt

Datum Uhrzeit Dauer Dozent Raum Strasse Ort
Di. 25.04. 19:00 - 21:00 Uhr 120 Min 005 Domfreihof 1b 54290 Trier
Druckversion zurück